Sebastian Rode geht zu den Bayern. Warum?!

Immerhin ablösefrei wechselt Sebastian Rode, Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt, im Juli zum FC Bayern München. Die Frage ist allerdings: warum?

Er hat in dieser Saison noch kein Tor geschossen, noch keine Torvorlage gegeben, dafür bereits vier gelbe Karten kassiert. Der Kicker gab ihm für diese Halbsaison eine durchschnittliche Note von 3,79. Da fragt man sich also: Warum kommt dieser Rode zu den Bayern? Haben sie nicht gerade Jan Kirchhoff zu Schalke ziehen lassen, wenngleich auf Leihbasis…

Okay, er ist jung (20), aber gerade im Mittelfeld mangelt es dem FCB nicht wirklich an talentierten Fußballern. Na ja, die Clubverantwortlichen werden schon wissen, was sie tun.

Michael Hülskötter

Ich bin Blogger und Fußballfan, und beides aus Leidenschaft. Genau aus diesem Grund ist das Blog entstanden, denn ich will endlich auch mal über Fußball schreiben. Und zwar so, wie es mir gefällt.

Kommentare

Kommentar(e)